Muscat du Valais

Der Muscat soll aus dem Nahen Osten stammen, verbreitet ist er rund ums Mittelmeer. In der Schweiz findet man ihn hauptsächlich im Wallis, wo er auf 42 ha angebaut wird. Er reift spät und sogar innerhalb derselben Traubeinbeere unregelmässig. Traubensorte mit kleinen, runden Beeren. Er ergibt Weine von intensiver Aromatik, charakterisiert durch so genannte Muskatnoten. Bringt Aromen wie Gewürze oder Orangenblüten hervor. Meist zu bukettreichen Süssweinen verarbeitet. Die edelste aller Muskat-Sorten.


Synonym:

Muskateller
Gelber Muskateller
Muscat blanc à petit grains Die korrekte Bezeichnung
Muscat blanc
Moscato bianco in Italien
Moscato bianco in Italien
Muscadel in Südafrika
Brown Muscat in Australien
Frontignac in Australien